12. 5. 2016

Roland Reuß, »Wo aber Gefahr ist, wächst / Das Rettende auch […]«. Philologie als Rettung

13. 4. 2016

Erscheint Mitte Mai: Charles Baudelaire, Tableaux Parisiens. Französisch-Deutsch. Übersetzt von Walter Benjamin. Faksimilenachdruck der Ausgabe von 1923 aus dem ›Verlag von Richard Weissbach‹, Heidelberg, und mit einem Vorwort von Walter Benjamin, »Aufgabe des Übersetzers«. Nachwort von Roland Reuß

8. 4. 2016

Erscheint Anfang Mai: Roland Reuß, »Wo aber Gefahr ist, wächst / Das Rettende auch […]«. Philologie als Rettung

7. 1. 2016

SWR2: Interview mit Roland Reuß »Gefährdet die Digitale Welt die Demokratie?«

15. 10. 2015

SWR2 Forum, Audio: Nietzsche, Kafka, Marx –
Wie Editoren Fehler und Fälschungen korrigieren
Es diskutieren: Wolfram Groddeck, Germanist, Universität Zürich; Herfried Münkler, Politikwissenschaftler, Humboldt-Universität Berlin; Roland Reuß, Germanist und Editionswissenschaftler, Universität Heidelberg
Gesprächsleitung: Ursula Nusser

13. 10. 2015

Roland Reuß, FAZ, Eine Kriegserklärung an Autoren und Verlage: Das Urteil des BGH zum Fall TU Darmstadt / Eugen Ulmer Verlag

10. 12. 1948

Wert, in Stein geätzt zu werden — Universal Declaration of Human Rights, Article 27, 2: »Everyone has the right to the protection of the moral and material interests resulting from any scientific, literary or artistic production of which he is the author.«

28. 8. 2015

Vorankündigung: Edition von Franz Kafkas Entwurfsmanuskript »Das Schloss«

26. 7. 2015

Kafka-Kurier Numero 2 ausgeliefert

20. 7. 2015

SWR2: Wolfram Wessels im Gespräch mit Roland Reuß über Michael Hagner »Zur Sache des Buches«

22. 12. 2014

20 Jahre Institut für Textkritik

Ausstellung und Veranstaltungen im Januar 2015 (Frankfurt am Main)

10. 12. 2014

Soeben erschienen: Faksimilenachdruck der Brodschen Erstausgabe von Franz Kafkas »Das Schloss«

27. 8. 2014

Victor Canicio Vola, Ist das ein Buch? Ein Antiquar vor neuen Aufgaben

25. 2. 2014

FAZ-Artikel von Roland Reuß

Open Access als Pflicht
Ein gravierender Angriff auf die Freiheit der Forschung  Baden-Württembergs grün-rote Regierung will Wissenschaftler dazu zwingen, Aufsätze in Open-Access-Datenbanken zu veröffentlichen. Das ist ein gravierender Angriff auf die Freiheit der Forschung.

6. 2. 2014

Favorit Buch (radioeins rbb)
Fors: Der Preis des Buches und sein Wert
Buchkritik von Thomas Böhm

Kolumne zu FORS von Thomas Böhm bei radio Bremen (gesendet 26.1.2014)

30. 1. 2014

Roland Reuß im Gespräch mit Alf Haubitz zu »FORS. Der Preis des Buches und sein Wert« (hr2)

19. 12. 2013

Im Buchhandel erhältlich: TEXT 14. Philosophie & Philologie. Mit Beiträgen von Christian Benne, Felix Christen, Wolfram Groddeck, Christine Abbt, Thomas Forrer, Johann Kreuzer, André Laks, Klaus Müller-Wille, Joachim Schulte, Walter Jaeschke und Roland Reuß

8. 11. 2013

Eben erschienen: Die französische Übersetzung von »Ende der Hypnose«: « Sortir de l’hypnose numérique » in den  Éditions des Îlots de résistance (Paris). Übersetzt von Brigitte Vergne-Cain et Gérard Rudent. Das Buch gibt es auf Deutsch mittlerweile in der vierten Auflage (Innenumschlag grün)

24. 10. 2013

Vorankündigung: Roland Reuß, Fors. Der Preis des Buches und sein Wert. Erscheint im November 2013

8. 10. 2013

Zur Buchmesse erschienen: Historisch-Kritische Edition der Vorrede Jean Pauls zu E.T.A. Hoffmanns »Fantasiestücken in Callot’s Manier« (T E X T 12)

2. 4. 2013

Heute sendet arte um 20:15 den Dokumentarfilm von Ben Lewis: Google und die Macht des Wissens aus (89 Minuten). Einzelheiten hier (Trailer) und hier

29. 3. 2013

Beschluß der Leseproben im Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (6)

28. 3. 2013

Hinweis: WDR3 Resonanzen – 18:05-20:00, darin: Digitale Freiheit? Von den Gefahren durch Google, Amazon & Co. Ein Gespräch mit Roland Reuß. WDR3 Internet-Radio.

Ankündigung: Am 2.4.2013 strahlt arte um 20:15 den Dokumentarfilm von Ben Lewis: Google und die Macht des Wissens aus (89 Minuten). Einzelheiten hier (Trailer) und hier.

22. 3. 2013

Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (5)

18. 3. 2013

Interviews von der Leipziger Buchmesse: Amazon, Urheberrecht, sogenannte e-books

11. 3. 2013

Uwe Jochum, FAZ, Kongress »Bibliothek und Information«. Datengeschenke sind Danaergeschenke

8. 3. 2013

Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (4)

1. 3. 2013

Hubert Spiegel, FAZ, Kein Link mehr auf Amazon. Bibliotheken verlassen die Grauzone

Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (3)

Vorschau: hr2 Doppelkopf: Hanne Kulessa im Gespräch mit Roland Reuß, 5.3.2013, 12:05-13:00 und 23:05-24:00

24. 2. 2013

Roland Reuß, Kulturfunk ist Qualitätsfunk, in SWR2 Mehrspur. Radio reflektiert, 19:30-20:00

Kommentar zum Schreiben der Staatsanwaltschaft München mit Bezug auf die Strafanzeige des Stroemfeld Verlags, Roland Reuß’ und Peter Staengles gegen Amazon von Andreas Platthaus in der FAZ

22. 2. 2013

hr2-kultur | Der Tag. Amazon is watching you.
Freitag, 22. Februar 2013, 18:05-19:00 Uhr

konkret: Buch des Monats März – Felix Klopotek über Roland Reuß’ »Ende der Hypnose«

Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (2)

21. 2. 2013

Wolfram Groddeck, Hölderlins Elegie »Brod und Wein« oder »Die Nacht«. editionTEXT 8, 339 Seiten, geb., Fadenheftung.

Felix Christen, Das Jetzt der Lektüre. Zur Edition und Deutung von Friedrich Hölderlins »Ister«-Entwürfen. editionTEXT 10, 276 Seiten, geb., Fadenheftung.

21. 2. 2013

The Spectator, Rezension von Ben Lewis’ Film: »Google and the World Brain« von James Delingpole: New word order

20. 2. 2013

Als Supplement zur Historisch-Kritischen Franz Kafka-Ausgabe (FKA) ausgeliefert, Franz Kafkas Erstling, Betrachtung (Ernst Rowohlt Verlag 1913), Nachwort v. Roland Reuß, 99 Seiten & 32 Seiten Anhang Fadenheftung, frz. Broschur

20. 2. 2013

18:45 SWR3 Fernsehen: Beitrag in der Landesschau Baden-Württemberg zu Amazon Coverlinks.

18. 2. 2013

»Ende der Hypnose« ist SWR2 ›Buch der Woche‹

17. 2. 2013

Gespräch von Wolfram Wessels mit Roland Reuß über »Ende der Hypnose« (SWR2 Forum Buch)

16. 2. 2013

Buchmarkt: Das Zitat zum Wochenende: »Ende der Hypnose« (1)

15. 2. 2013

3. Auflage von »Ende der Hypnose« wird ausgeliefert. Delectat varietas: Die französische Broschur ist auf der Innenseite des Umschlags jetzt blau bedruckt (1. Auflage schwarz, 2. Auflage rot).

14. 2. 2013

Buchreport: Interview mit Roland Reuß zur Situation im Buchhandel

Vorschau: Die vollkommene Lesemaschine. Über die Zukunft der Bücher. Podiumsdiskussion mit Jo Lendle (verlegerischer GF, DuMont, Köln), Kathrin Passig (Autorin, Berlin), Roland Reuß (Literaturwissenschaftler, Heidelberg), Judith Schalansky (Autorin und Buchgestalterin, Berlin) und Daniela Seel (Verlegerin, kookbooks, Berlin). Moderation: Felicitas von Lovenberg (FAZ)
14.3.2013, 14 Uhr, CCL, Mehrzweckfläche 4

Vorschau: Ben Lewis’ Dokumentarfilm »Google und die Macht des Wissens« in arte, 2.4.2013, 20:15

13. 2. 2013

FAZ, Krise des Buchhandels. Der Amazon-Studenten-Dienst erwartet euch. Von Roland Reuß

22. 1. 2013

H R 2: Hanne Kulessa zu »Ende der Hypnose«

W D R 3: Ein Beitrag von Mareike Ilsemann und ein Gespräch mit Roland Reuß zur Historisch-Kritischen Franz Kafka-Ausgabe

13. 1. 2013

Schlimme Finger / DDB & BSB & Google machen Werbung für Canest’n?

12

21. 12. 2012

Vorankündigung: Google and the World Brain. Ein Film von Ben Lewis (89 Minuten).

16. 12. 2012

radioeins (rbb), Die Literaturagenten: Thomas Böhm bespricht »Ende der Hypnose« (hier kann die Sendung nachgehört werden)

12. 12. 2012

Englische Historikerfachzeitschriften weisen Regierungsvorstellungen über OpenAccess-Publikationen zurück

4. 12. 2012

Uwe Jochum wurde für seinen Artikel »Der Geist im Großbetrieb« aus der Kulturzeitschrift »Lettre International« vom Herbst 2012 mit dem Medienethik-Award (Kategorie: Magazine) der Hochschule der Medien ausgezeichnet

21. 11. 2012

Uwe Jochum: Dissertationen und »Open Access« Vortrag, Basel 19.11.2012

20. 11. 2012

2. Auflage von Ende der Hypnose wird ausgeliefert. Varietas delectat: Die französische Broschur ist auf der Innenseite des Umschlags jetzt rot bedruckt (1. Auflage schwarz).

24. 8. 2012

Vorankündigung:

Roland Reuß, Ende der Hypnose. Vom Netz und zum Buch. Das Buch erscheint am 13. September 2012.

Vorstellung des Buches ebenfalls am 13. September, 12 Uhr, zum Aktionstag »Zum Dialog bereit? Eine Aktion der Verlage zum Urheberrecht« im Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 4. Um Anmeldung (news@textkritik.de) wird gebeten.

7. 6. 2012

Ungute wissenschaftliche Praxis
Zu Bernd Hamachers Studienausgabe des »Zerbrochnen Krugs« im Reclam-Verlag.
Von Peter Staengle

7. 4. 2012

Artikel aus der NZZ von Joachim Güntner, bezugnehmend auf die von KD Wolff, Roland Reuß und Peter Staengle eingereichte Strafanzeige gegen Amazon und einen Artikel aus der FAZ vom 29.3.2012 von Volker Rieble, in dem das Abhängigkeitsverhältnis einer 2011 (zum Kleist-Jahr) erschienenen Reclam-Ausgabe des »Zerbrochnen Krugs« (hrsg. v. Bernd Hamacher) zur Edition desselben Textes im Rahmen der BKA (1995) Gegenstand ist

30. 3. 2012

Interview mit Roland Reuß zur Strafanzeige gegen Amazon auf Buchmarkt.de; Interview mit KD Wolff, SWR2, Journal am Abend (mit Katrin Hondl); außerdem: Bericht über die Hintergründe auf Buchreport

29. 3. 2012

Zur gestern eingereichten Strafanzeige von Stroemfeld Verlag, Roland Reuß und Peter Staengle gegen Amazon, Abebooks und die sog. Bücher_Oase, München der folgende Artikel im Börsenblatt und der Artikel von Felicitas von Lovenberg in der heutigen FAZ.

29. 3. 2012

TEXT 13: Schrift & Text geht in den Druck – garantiert OpenAccess-frei, ohne öffentliche Förderung und durch reine Selbstausbeutung ermöglicht. Vorsicht: intrinsisch motiviert

1. 3. 2012

Franz Kafka, Oxforder Oktavhefte 7 & 8 und Zürauer Zettel im Handel erhältlich. Damit liegen in der FKA alle fragilen Oktavhefte Kafkas – sie machen einen der gefährdetsten Werkkomplexe aus – ediert vor. Es folgt: »Das Schloss«

29. 2. 2012

Moritz Ahrens: Literatur – Typographie – Kartographie. Zu Reif Larsens Roman »Die Karte meiner Träume«

30. 12. 2011

Hinweis auf die japanischen Übersetzungen von »Der Process«, »Die Verwandlung«, »Vor dem Gesetz«, »Das Urteil«, »Ein Bericht für eine Akademie« auf der editorischen Basis der FKA

17. 11. 2011

FAZ-Artikel von Jürgen Kaube, Technik der Umformung. Der Präsident der DFG will sein Amt nicht für die Förderung eigener Projekte missbraucht haben. Warum muss er dann noch gleichzeitig Spurenverwischung betreiben?

13. 11. 2011

Das Präsidium der DFG (1)

11. 11. 2011

Ankündigung: Samstag, 10.12.2011, 09:00 - 19:00 Uhr
Wien, Symposion

»WIE EINEN HEILIGEN TEX
Editionswissenschaft – Textkritik – Psychoanalyse


»Kurz, was nach der Meinung der Autoren eine willkürliche, in der Verlegenheit eilig zusammengebraute Improvisation sein soll, das haben wir behandelt wie einen heiligen Text.«
(Sigmund Freud, Traumdeutung)


Tagungsprogramm:


09:00-12:30 Uhr
Moderation: Bettina Reiter

KD Wolff (Frankfurt/Main):
»Entdekungsreisen / als Versuche, den hesperischen / orbis, im Gegensaze gegen den / orbis der Alten zu bestimmen«. (Friedrich Hölderlin, Kolomb) – Erfahrungen mit Editionen

Peter Staengle (Heidelberg):
»Wenn nur die Briefe nicht gehindert werden!«
Zur Edition der Briefe Heinrich von Kleists

Michael Diercks (Wien)
Sprachverwirrung, Sprachzerstörung und Rekonstruktion in Kleists ›Die Marquise von O .…‹

13:30–17:00 Uhr
Moderation: Elisabeth Skale

Roland Reuß (Heidelberg):
Zur Problematik textkritischer Editionen am Beispiel von Kleist, Kafka und Freud

Christian Huber (Wien)
Umrisse einer möglichen historisch-kritischen Ausgabe der Werke Freuds

17:30–18:30 Uhr
Zu einer textkritischen Edition der Werke Sigmund Freuds
Podiumsdiskussion mit den Vortragenden
Kommentar und Einleitung der Diskussion:
Ilse Grubrich-Simitis (Frankfurt am Main), Michael Rohrwasser (Wien)
Moderation: Christine Diercks (Wien)

Eine Veranstaltung der Wiener Psychoanalytischen Akademie und der Sigmund-Freud-Gesellschaft in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur
Ort:
Wiener Psychoanalytische Akademie
1010 Wien, Salzgries 16/3

Tagungsgebühren: 40 €; Ermäßigung für StudentInnen und AusbildungskandidatInnen: 15 €


Anmeldung ab November 2011
unter: officeATpsy-akademie.at
Weitere Informationen zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, endgültiges Programm:
Wiener Psychoanalytische Akademie
www.sigmundfreudgesellschaft.at
Österreichische Gesellschaft für Literatur

9. 11. 2011

3sat – Kulturzeit (19:20-20:00)

Gespräch mit Roland Reuß zur Kritik an der DFG

Quicktime-Stream

Mediathek (verschiedene Stream-Formate)

2. 11. 2011

E.T.A. Hoffmann, »Der Sandmann«. Textkritische Edition

»Hier liegt nun eine historisch-kritische Ausgabe eines Einzelwerks von Hoffmann in einer Form vor, die dem heutigen Stand der Editionswissenschaft und damit dem Rang des Autors entspricht.« – Hartmut Steinecke

29. 10. 2011

RR, Warum ein Buch selber stehen können sollte.
An der Gestaltung der Bücher bemisst sich auch die Wertschätzung der darin vermittelten Inhalte, in: NZZ von Samstag, den 29. Oktober 2011

27. 10. 2011

Stellungnahme der DFG

Die DFG wehrt sich gegen Kritik, in: Tagesspiegel

26. 10. 2011

Zur Wahl der Fachkollegien der DFG (aus den Kommentaren der ZEIT)

25.  10.  2011

Im Druck: Franz Kafka, Oxforder Oktavhefte 7 & 8 und (in separater Box) Zürauer Zettel (Auslieferung Anfang Dezember)

22. 10. 2011

Vorher – Nachher

19. 10. 2011

Roland Reuß, Volker Rieble, Die freie Wissenschaft ist bedroht, in: FAZ, Nr. 243, Seite N5


»Statement« des DFG-Präsidenten Matthias Kleiner zu diesem FAZ-Artikel


tiw, „DFG bedroht Freiheit der Forschung“ Wissenschaftler kritisieren Intransparenz, in: Tagesspiegel


Hermann Horstkotte, Deutsche Forschungsgemeinschaft in der Kritik Namhafte Wissenschaftler werfen dem größten Wissenschaftsförderer undemokratische Selbstorganisation und undurchsichtige Förderentscheidungen vor, in: DIE ZEIT


Zusammenhang der Debatte

Pressespiegel

15. 9. 2011

Roland Reuß, Stellungnahme zu drei Gesetzesentwürfen der SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE für den Rechtsausschuß des Deutschen Bundestags, betreffend »verwaiste« Werke (Anhörung 19.9.2011)

2. 9. 2011

Ankündigung einer Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung »H. v. Kleist – Etappen der Werkgeschichte« am 12. September 2011

 

im Rahmen der Veranstaltungen des Jubiläumsjahres und aus Anlaß des 200. Todestags von Heinrich v. Kleist liest Peter Kurzeck Kleists späte Erzählung »Der Zweikampf«. Montag, 12. September 2011, 19 Uhr. Palais Boisserée, Hauptstr. 207-209, Germanistisches Seminar Heidelberg, Raum 137

 

12. 7. 2011

Pressetexte und Stellungnahmen von DFG und diversen Körperschaften, die Mitglieder der DFG sind, zur Veranstaltung vom 1. Juli 2011: Freie Wissenschaft vs. geheime Wissenschaftsförderung. Zur Reform der DFG

15. 6. 2011

Ankündigung einer Veranstaltung zur Wissenschaftsförderung am 1. Juli 2011

 

Georg Siebeck, Die Deutsche Forschungsgemeinschaft.Thesen zu ihrem beklagenswerten Erscheinungsbild; Volker Rieble, Forschungsförderung im rechtsfreien Raum? Uwe Jochum, Forschung ohne Buch. Wie die DFG den Medienwechsel betreibt; Roland Reuß, Der Forscher als Objekt opaker Wissenschaftslenkung; Freitag, den 1. Juli 2011, 16:00 Uhr, im Foyer des Berliner Ensembles, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin

 

Einzelheiten hier.

31. 5. 2011

Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung
»H. v. Kleist – Etappen der Werkgeschichte«

Freitag, 17.6.2011, 16 Uhr, Heiliggeistkirche

P R O G R A M M


Grußworte


Prof. Dr. Jochen Tröger, Rektoratsbeauftragter der Universität Heidelberg für das Jubiläumsjahr

Dr. Marlene Schwöbel, Dekanin der Evangelischen Kirche in Heidelberg

Dr. Lutz Nitsche, Kulturstiftung des Bundes


Zu Konzept und Hintergründen der Ausstellung


Roland Reuß & Peter Staengle, Kuratoren und Kleist-Herausgeber


anschließend Empfang

16. 5. 2011

»H. v. Kleist – Etappen der Werkgeschichte«
Ausstellung zum zweihundertsten Todestag des Dichters.
Heiliggeistkirche, 17. Juni bis 21. November 2011

27. 3. 2011

DER GANZE KLEIST!

Matinee zu Vollendung der Brandenburger Stroemfeld Kleist Ausgabe.

Berliner Ensemble, 27. März 2011, 11 Uhr

Es lesen Ulrich Matthes und Martin Wuttke.

Es sprechen KD Wolff, Roland Reuß und Peter Staengle.

Einleitung Claus Peymann & Hermann Beil.

Zusammen mit dem Literaturforum im Brecht-Haus und dem Stroemfeld-Verlag im BERLINER ENSEMBLE Die Brandenburger Kleist Ausgabe (BKA) stellt uns den ganzen Kleist in 20 historisch-kritischen Editionsbänden und 20 zusätzlichen Materialbänden zur Verfügung. Man kommt dem Dichter näher, man liest anders, man erlebt beim Lesen dieser Bände einfach mehr.

1993 lud Heiner Müller Verleger und Herausgeber in sein Theater, das BE, ein, um die ersten Bände vorzustellen.

Nun ist die 1988 begonnene Ausgabe vollendet – Anlass für das Literaturforum im Brecht-Haus und den Stroemfeld-Verlag zusammen mit dem BERLINER ENSEMBLE sie wieder ebenda zu präsentieren.

18. 12. 2010

Julian Doepp im Gespräch mit Roland Reuß: Kafkas »Process« als Handschrift. Eine Sendung des Bayerischen Rundfunks (BR 2) [Dauer: 1 Stunde]. Als mp3-podcast hier.

9. 12. 2010

Neue Faksimiles der Hölderlin-Drucke zu Lebzeiten:

Des Morgens.
Der Mayn.
Abendphantasie.

aus dem »Brittischen Damenkalender und Taschenbuch auf das Jahr Achtzehenhundert« (Frankfurt am Main 1800).

Die Faksimiles wurden dankenswerterweise von der Staatsbibliothek Berlin zur Verfügung gestellt.

17. 11. 2010

Veranstaltungshinweis: Do. 2.12.2010, 20 Uhr Buchvorstellung, Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, Berlin-Mitte


Bertolt Brecht »Die Notizbücher«
Marc Silberman im Gespräch mit den Herausgebern Peter Villwock und Martin Kölbel
Es liest Meike Schlüter


»vieles versuchend äußerte er viel: haltet ihn doch nicht bei dem was er sagte bald ändert ers ...« So verteidigt Brecht um 1927 den schlechten Charakter seines Bühnenhelden Fatzer – und sein eigenes Schreiben, sein begieriges Versuchen und Verändern. Hierzu dienten ihm zeitlebens über fünfzig Notizbücher, von denen nun das 24. und 25. erstmals erschienen sind. In ihnen macht Brecht die ersten Schritte zu »Fatzer« oder »Dreigroschenoper«, sammelt Kontakte und Diäten, erfindet »Versuche«, seine erste Werkausgabe.

Die Herausgeber berichten von ihrer Arbeit und präsentieren neue Funde aus Brechts Schreibwerkstatt.

Bertolt Brecht
Notizbücher - Band 7: 1927-1930
Herausgegeben von Peter Villwock
Suhrkamp Verlag

14. 10. 2010

Objektiver Humor (Glosse von rr)

10. 10. 2010

Englische Version von Uwe Jochum »Open Access«. Zur Korrektur einiger populärer Annahmen

30. 9. 2010

Roland Reuß: Duplik auf eine Antwort des Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft; vollständige Version eines in der F A Z vom 29.9.2010 erschienenen Artikels

2. 9. 2010

Roland Reuß: Zum Abschluß der Brandenburger Kleist-Ausgabe. Unwissenschaftliche Nachschrift [erscheint gedruckt in Heft 20 der Brandenburger Kleist-Blätter zur Buchmesse]; teilweise Vorabdruck in der F A Z vom 1.9.2010

21. 7. 2010

Roland Reuß: Durchschaubar. Zur Forderung nach einem unabdingbaren Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler (vollständige Version eines in der F A Z vom 21.7.2010 erschienenen Artikels)

11. 7. 2010

Hinweis

26. Dezember 2010 - 6. Januar 2011

Bayerischer Rundfunk

Ursendung

Franz Kafka: Der Process

Nach der Edition der FKA

Regie: Klaus Buhlert

Länge: 12 Teile à ca. 50’

Mit Rufus Beck, Samuel Finzi, Corinna Harfouch, Jürgen Holtz, Milan Peschel, Jeanette Spassova, Thomas Thieme, Manfred Zapatka

 

Samstag, 18. Dezember 2010

Bayerischer Rundfunk
Kafkas »Process« als Handschrift

Julian Doepp im Gespräch mit Roland Reuß

27. 5. 2010

Vorankündigung

— H. v. Kleist, Münchner Ausgabe in drei Bänden (Carl Hanser Verlag)

Erscheint am 16. August 2010

— H. v. Kleist, Brandenburger Kleist-Ausgabe abgeschlossen mit Briefband IV/3

Erscheint zur Frankfurter Buchmesse 2010

— Roland Reuß, »Im Freien?«. Kleist-Versuche.

Erscheint zur Frankfurter Buchmesse 2010

— Franz Kafka-Ausgabe, Oxforder Oktavhefte 7 & 8 und Zürauer Zettel

TEXT13: Text und Schrift

15. 5. 2010

Demnächst Einzelheiten zu:

— H. v. Kleist, Brandenburger Kleist-Ausgabe abgeschlossen mit Briefband IV/3

— Franz Kafka-Ausgabe, Oxforder Oktavhefte 7 & 8 und Zürauer Zettel

TEXT13: Text und Schrift

— H. v. Kleist, Sämtliche Werke und Briefe, Bd. 1-3, Münchner Ausgabe (Hanser)

— Roland Reuß, Im Freien? Kleist-Versuche

24. 10. 2009

Ausgeliefert:

Þ Faksimilenachdruck von Franz Kafkas Erzählung »In der Strafkolonie«

Þ Franz Kafka-Ausgabe, Oxforder Oktavhefte 5 und 6

11. 10. 2009

Ausgeliefert: Uwe Jochum »Open Access«. Zur Korrektur einiger populärer Annahmen

4. 10. 2009

Ankündigung der Podiumsdiskussion auf der Frankfurter Buchmesse, Freitag, den 16. Oktober 2009 (in Englisch):

 

Die Frage nach Urheberrechtsschutz im Internet, die Debatte um Open Access und das Google Settlement gehören zu den Top Themen der diesjährigen Buchmesse. »What’s New About Google – European and American Positions Towards the Google Settlement« lautet der Titel eines Panels. Dr. Daniel J. Clancy (Engineering Director der Google Book Search, Google), Prof. Roland Reuß (Universität Heidelberg), Richard Sarnoff (Random House, Inc.) und Dr. Christian Sprang (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) beziehen am Messefreitag Stellung. (Freitag, 12.30.– 13.30 Uhr, Halle 4.C, Raum Entente; Anmeldung [erforderlich!] unter programme@book-fair.com)

4. 10. 2009

Tagungsband »Autorschaft als Werkherrschaft in digitaler Zeit« erschienen (Buch und digital)

25. 8. 2009

Ankündigung: Publikation der Beiträge »Autorschaft als Werkherrschaft in digitaler Zeit. Symposium Frankfurt 15. Juli 2009«, herausgegeben von Roland Reuß und Volker Rieble. Beiträge von Hans Dieter Beck, Burkhard Hess und den beiden Herausgebern. Erscheint demnächst als Buch und digital im Verlag Vittorio Klostermann. Vorwort.

25. 8. 2009

Aus: Forschung und Lehre, 9/2009, Vorabdrucke

Volker Rieble, Freier Zugang zu unfreien Autoren, in: Forschung und Lehre 9/2009

Roland Reuß, Interview: Auf dem Weg ins digitale Niemandsland? Zur Kritik an den Initiativen der Allianz der Wissenschaftsorganisationen und von Google-Books, in: Forschung und Lehre 2009

16. 6. 2009

Einladung zur Tagung: Autorschaft als Werkherrschaft in digitaler Zeit, Frankfurt am Main, Literaturhaus, 15. Juli 2009

3. 5. 2009

Hinweis auf Online-Petition der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft beim Deutschen Bundestag: Zentrum gegen Vertreibung

22. 3. 2009

Heidelberger Appell: Für Publikationsfreiheit und die Wahrung der Urheberrechte

21. 3. 2009

Gunther Nickel, Google unterhöhlt das Urheberrecht. Worum geht es genau, mit welchen Konsequenzen und wo erfährt man mehr?

13. 3. 2009

Roland Reuß

Zu GoogleBooks (Vollständige Version eines in der F R vom 12.3.2009 erschienenen Artikels; HTML / pdf)

7. 3. 2009

Uwe Jochum
»Open Access« gepusht. Rösser und Reiter

20. 2. 2009

Neue Rubrik: Digitalia.

Zur Problematik von »Open Access« und GoogleBooks:

Roland Reuß

Con crema. Open Access als Enteignung (Vollständige Version eines in der F A Z vom 11.2.2009 erschienenen Artikels; HTML / pdf)

Roland Reuß
Kurze Antwort auf eine nicht ganz so überraschende Replik in der F A Z vom 18.2.2009 (HTML / pdf)

Uwe Jochum

Florilegium crematicum

20. 1. 2009

Schrift & Charakter 25:

Der Überfall auf Memorial

von Orlando Figes

15. 1. 2009

Schrift & Charakter 24:

Die große Allianz gegen das Buch

von Vittorio E. Klostermann

24. 11. 2008

Schrift & Charakter 23:

enchiridion (zum Kafka-Handbuch von von Jagow und Jahraus)

(aus dem im Druck befindlichen Heft 12 von TEXT)

17. 11. 2008

Umfangreiche Aktualisierung

Kafka-Konkordanz (jetzt ergänzt um den Inhalt der Oxforder Oktavhefte 3 & 4)

2. 11. 2008

Presseberichte über Liblice

Die ZEIT

Frankfurter Rundschau

TAZ

Tagesspiegel

(FAZ, Süddeutsche Zeitung u.a. [pdfs])

Deutschlandradio [mp3]

16. 10. 2008

Presseerklärung zur Tagung »Kafka und die Macht. 1963 – 1968 – 2008« (deutschtschechisch).

Informationen zum Shuttle: Prag/Praha – Liblice – Prag/Praha (Tag/Uhrzeit)

27. 6. 2008

Ankündigung und Programm der Tagung »Kafka und die Macht. 1963 – 1968 – 2008«, Schloß Liblice, 24.-25. Oktober 2008 (gemeinsam veranstaltet mit dem Institut für Zeitgeschichte, Prag [Ústav pro soudobé dějiny, Praha])

24. 6. 2008

Franz Kafka: Oxforder Oktavhefte 3 & 4 ausgeliefert

21. 6. 2008

Faksimile der Brodschen Erstausgabe von Franz Kafkas »Der Prozess« ausgeliefert

20. 6. 2008

Peter Villwock, Abschließende Bemerkungen (Edition der Brecht-Notizbücher)

19. 6. 2008

Der akkreditierte Masterstudiengang »Editionswissenschaft & Textkritik« wird im Wintersemester 2008/9 an der Universität Heidelberg eröffnet (am 8. Oktober 2008 gibt es einen offiziellen Empfang). Erfahrungen, die in unseren laufenden Editionen gewonnen wurden (und werden), können damit auch im Rahmen eines regulären Studiengangs weitergegeben werden.

14. 6. 2008

Jan Knopf, Ein paar weitere Nachrichten aus der Brecht- und Bruch-Forschung

29. 5. 2008

Veranstaltungshinweis:

Präsentation von Franz Kafka, Der Proc/zess und Oxforder Oktavhefte 3 & 4

Dienstag, 24. Juni 2008, 18:00 Uhr

Universitätsbibliothek Heidelberg

Vortragsraum

3. 5. 2008

Veranstaltungshinweis:

Eröffnung der Kafka-Ausstellung

Dienstag, 27. Mai 2008, 18:00 Uhr

Universitätsbibliothek Heidelberg

Vortragsraum

1. 5. 2008

Edition der Brecht-Notizbücher

Debatte

Jan Knopf, Nachrichten aus der Bruch-Forschung

Peter Villwock

Notizen aus der Brechtforschung

4. 4. 2008

Schrift & Charakter 22

Falscher Hebel beim Schuster Flink

24. 3. 2008

Schrift & Charakter 21

Gerechtfertigte Texte

22. 3. 2008

Bilder von der Tagung: Schrift und Zeit in Franz Kafkas Oktavheften

Zürich 17.-19. März 2008

20. 3. 2008

Ankündigung: TEXT 12

Edition und Digitalisierung

21. 12. 2007

Ausgeliefert: H. v. Kleist, Sonstige Prosa

25. 11. 2007

Umfangreiche Ergänzung: Hölderlin-Drucke zu Lebzeiten (mit Dank an Olaf Ziemßen und Marianne Schütz)

27. 10. 2007

Ankündigung: Editing Kafka
Seminar in the Cecil Jackson Room, Sheldonian Theatre, Oxford, on Thursday, 15th November 2007, 4 till 7 p.m.

12. 10. 2007

Edward Youngs »Klagen, oder Nachtgedanken«, erstmals digitalisiert

7. 10. 2007

Klopstock: Metrik-Wörterbuch

7. 10. 2007

Hinweis auf das Symposion: »Kafka verschrieben« des Schweizerischen Literaturarchivs im Centre Dürrenmatt Neuchâtel vom 19.-20. Oktober 2007 (Programm [pdf]). Zugleich Ausstellungseröffnung von Pavel Schmidts Kafka-Zyklus (Vernissage am Donnerstag, den 18. Oktober 2007 [pdf]). Der Zyklus ist entstanden aus der Auseinandersetzung mit der Darstellung der Handschriften Kafkas in der FKA.

31. 9. 2007

Martin Endres über Heidegger und Hölderlin: Die ›Bewëgung der Sprache‹

26. 9. 2007

Hinweis auf die Tagung der Kafka-Gesellschaft am 18./19. Juli 2008 in Heidelberg

15. 8. 2007

Bibliographie Jürgen Kross (zum 26.8.2007); von Alexander Losse

6. 7. 2007

Umfangreiche Ergänzung: BRIEFkasten – Friedrich Schlegel, Briefwechsel 1802

20. 6. 2007

Hinweis auf das eben erschienene Heft der in Bologna und Barcelona erscheinenden Zeitschrift Ecdotica (Nr. 3). Es enthält u.a. Beiträge von Neil Harris, Francisco Rico, Gunter Martens, Roland Reuß und einen Artikel zur Geschichte des Instituts für Textkritik von Peter Staengle. Über die früheren Nummern der Zeitschrift orientiert eine Notiz von Davide Giuriato, die in TEXT 11 erschienen ist.

20. 6. 2007

Exklusiv vertrieben über das ITK und den Stroemfeld Verlag: Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften II 2 (Neuedition), hrsg. v. Enrico de Angelis

11. 6. 2007

Umfangreiche Ergänzung: BRIEFkasten – Friedrich Schlegel, Briefwechsel 1801

15. 3. 2007

In der Auslieferung: TEXT 11 (Edition und Typographie). Mit ausgewählten pdf-Dateien zum Vorablesen

7. 3. 2007

Deutscher Literaturfonds beschließt Überbrückungsfinanzierung für die Herausgabe der historisch-kritischen Franz Kafka-Ausgabe

27. 1. 2007

Der wahre Kafka
Germanisten in aller Welt sind erbost über die Politik der Deutschen Forschungsgemeinschaft
von Michael Naumann

18. 1. 2007

Schrift und Charakter 20:

Stephan Kurz, »George-Schriften«

27. 12. 2006

Einladung

Die Universitätsbibliothek Heidelberg lädt ein zur Präsentation der neuen historisch-kritischen Edition von Kleists Stück »Prinz Friedrich von Homburg« im Rahmen der Brandenburger Kleist-Ausgabe

Begrüßung: Veit Probst, Direktor der Universitätsbibliothek

Einleitung: KD Wolff

Vorstellung der Edition durch die beiden Herausgeber, Roland Reuß & Peter Staengle

Dienstag, 16. Januar 2007 um 19 Uhr im Vortragsraum der Universitätsbibliothek

27. 10. 2006

running commentary zu einem vorgeblich unparteilichen Artikel im Netz

26. 10. 2006

Information zum Pressegespräch vom 26. Oktober 2006 in der Deutschen Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

18. 10. 2006

Offener Brief an den Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft

 

Dokumentation des DFG-Antrags zur Förderung der Historisch-Kritischen Franz-Kafka

12. 10. 2006

Presseerklärung des ITK zum Bescheid der DFG in Sachen Franz Kafka-Ausgabe

5. 10. 2006

In Vorbereitung:
H. v. Kleist, Kleine Prosa

5. 10. 2006

In Vorbereitung:
Franz Kafka, Oxforder Oktavhefte 3 & 4

5. 10. 2006

Ausgeliefert:
H. v. Kleist, Prinz Friedrich von Homburg

4. 10. 2006

Erstmals: Findbuch Franz Kafka
Digitale Konkordanz FKA – Brod – S. Fischer-Ausgabe (PHP)
Titelsuche

27. 7. 2006

Substanzverlust. Eine Cholerik

Von Uwe Jochum

18. 6. 2006

Hölderlin-Drucke.

Ergänzungen

Mit freundlicher Unterstützung von Olaf Ziemßen

16. 3. 2006

Schwedische Zeitschrift AORTA verwendet St.-G.-Schrift

8. 2. 2006

Ankündigung: H. v. Kleist, Brandenburger Ausgabe

Prinz Friedrich von Homburg

8. 2. 2006

Ankündigung: T E X T  11

Edition & Typographie

8. 2. 2006

BRIEFkasten

Celan-Briefwechsel: Umfangreiche Ergänzungen

30. 11. 2005

Hölderlin-Drucke.

Ergänzungen: Die Musenalmanache für 1807 und 1808 (Pathmos, Andenken …)

Mit freundlicher Unterstützung von Marianne Schütz, Hölderlin-Archiv (Württembergische Landesbibliothek)

30. 10. 2005

Ankündigung

Edition der Notizbücher Bertolt Brechts

Gemeinsames Projekt mit dem Bertolt Brecht-Archiv und der Berliner Akademie der Künste

Exposé von Peter Villwock

12. 9. 2005

Über allen Gipfeln unterm Strich
Zur Chronologie einer Entdeckung

12. 9. 2005

Villard

Ein Programm zur Berechnung des Satzspiegels nach Villard de Honnecourt und Jan Tschichold

15. 8. 2005

Kalender des ITK zum Selbstfalten und Einlegen ins Notizbuch für 2005 und 2006

13. 8. 2005

In der Auslieferung: H. v. Kleist, Brandenburger Ausgabe, Bd. III: Sämtliche Gedichte

29. 5. 2005

Umfangreiche Ergänzungen:

BRIEFkasten Celan

BRIEFkasten A. W. Schlegel

26. 3. 2005

Hölderlin. Drucke zu Lebzeiten. 1. Lieferung

15. 3. 2005

Schrift & Charakter

Artikel von Uwe Jochum: Bibliothekskatastrophe

3. 3. 2005

Quellen zu Hölderlins »Pindar-Fragmenten«

BRIEFkasten: Korrespondenz Friedrich Schlegel. Eröffnung (1799)

2. 3. 2005

Ankündigung für Frühjahr 2005: H. v. Kleist, Brandenburger Ausgabe. Sämtliche Gedichte

4. 1. 2005

Ankündigung für Frühjahr 2005:

TEXT 10: Text und Werk

1. 1. 2005

Die Website des ITK wird komplett überarbeitet.

Ziele der Überarbeitung:

· konsequentere Verwendung von CSS
· bessere Verwaltung von Fußnoten (öffnen sich in eigenem Fenster)
· bessere Präsentation von Photographien
· ergonomischere Darstellung inhaltlicher Hierarchien
· bessere typographische Einrichtung
· Umstellung auf Unicode
· korrekte Verwendung fremder Schrift (altgriechisch, kyrillisch).

Besucher der Website, die von den Vorteilen der Überarbeitung Gebrauch machen wollen, sollten

· im Browser Javascript aktivieren (ist normalerweise bereits voreingestellt) und
· die Möglichkeit einräumen, bei Klicken auf eine Verknüpfung angeforderte Popups öffnen zu können.

Die Überarbeitung wird wegen des Umfangs der zu bearbeitenden Seiten eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Für diese Übergangsphase, in der immer noch Seiten mit dem alten Aufbau zur Verfügung stehen, bitten wir Inkonsistenzen in der Darstellung zu entschuldigen.

Ankündigung

Gastvortrag an der Universität Basel, Deutsches Seminar

Roland Reuß

Zum Schreibverfahren Franz Kafkas in den Oktavheften.

Deutsches Seminar, Raum 3
Dienstag, den 11. Januar 2005, 18.15 - 20.00 Uhr

Archiv der Ankündigungen 2003-2004

Archiv der Ankündigungen 1999-2002

 

Heidelberger Appell
(Unterschriftenliste geschlossen)
Materialien
zum Hintergrund